KREIS - KUSEL.DE
  Sehenswertes aus der Region  Kuseler -  Musikantenland      
   

KLICK - MICH

ZUR KREISVERWALTUNG

Kreisverwaltung - Kusel
Trierer Straße 49 - 51
Telefon: 06381/424-0

Kreis - Kusel Suche
Geben Sie einen Firmen- Branchen oder Ortsnamen ein.
Weitere Informationen


Zur Homepage

Urlaubsregion Ohmbachsee Glantal

 

 
Burg Lichtenberg bei Kusel
eine der größten Burganlagen Deutschlands, deren Ursprung auf das Jahr 1200 zurückgeht. Die zum Teil in Ihrer ursprunglichen Form erhaltenen Gemäuer erinnern an Ritter und Burgfräuleins.
Bade- und Freizeitpark Kusel
Für jeden hat das moderne beheizte Freibad etwas zu bieten: Planschbecken und Spiel- und Spaßbecken und Wasserfall und kleine Wasser- rutsche und Wildwasserkanal und vieles mehr
Der Ohmbachsee
Im südlichen Teil des Kuseler Musikantenlandes zwischen Schönenberg - Kübelberg und Gries finden Sie den Ohmbachsee. Die Freizeitanlage Ohmbachsee ist ideal zum Erholen, Spaß haben, Feiern und Entspannen. Den Kindern steht ein Wasserspielplatz mit Riesenrutsche zur Verfügung. Mit 15 ha ist der Ohmbachsee die größte zusammenhängende Wasserfläche der Westpfalz
Diamantschleifer Museum Brücken
Ausgestellt und präsentiert werden: 10 komplett eingerichtete Arbeitsplätze in verschiedenen zeitlichen und technischen Entwicklungsstufen.Originalgetreue Nachschliffe der 35 größten und bedeutendsten Diamanten der Welt. Modelle der Bearbeitung vom Oktaeder zum Brillanten.Praktische Vorführungen des Diamantschleifens.
Barockkirche in Gimsbach
Mit dem Bau der Kirche wurde im Jahr 1747 begonnen. 1750 war das Bauwerk fertig.Besonders bemerkenswert sind die Altarschnitzereien und die 250 Jahren alte Göbelorgel. Auf jeden Fall einen Besuch wert.
Heimerbrühl
Das 50 ha große Naturschutzgebiet in Nanzdietschweiler ist ein Feuchtbiotop, das vielen Pflanzen und Wasservögeln Lebensraum bietet. Die unberührte Natur, tiefe Stille und unendliche Ruhe verführen Sie in eine andere Welt.
Wildpark Potzberg
Neben den ca. 70 Greifvögeln in der Falknerei des Wildparks Potzberg gibt es auf dem 25 ha großen Parkgelände viele weitere Tiere zu sehen.
Altes Schloss Veldenz
Eines der letzten Schlossreste von Lauterecken. Seit 1676 bei der großen Feuerbrunst wurden beide Schlösser und große Teile des Stadthauses leider ein Raub der Flammen.
Pfalz-Saar Internet Service der Internet - Provider aus dem Kreis - Kusel
Auswahlmenue
Chat
BILD - ARCHIV
Welt News
K.K Webmail
Kreis-Shopping
Zimmerbuchung
Die Lichtenburg
Der Potzberg
Draisinentour
Kiche Gimsbach
Remigiusberg
Ohmbachsee
Einkaufs-Tip
           Impressum    Kontakt   HOME